Sie sind hier: Bereitschaft / Notruf 112

Kontakt

DRK Ortsverein Sinsheim-Reihen
Schallenbergweg 21
74889 Sinsheim

info[at]drk-reihen[dot]de

Notruf 112

Foto: Rettungswagen im Einsatz

Stellen Sie sich vor Sie sind zu Hause oder mit dem Auto unterwegs und brauchen dringend Hilfe - Die 112 ist die europaweit gültige Notrufnummer für den Rettungsdienst und die Feuerwehr. Das Beste: Sie ist auch noch kostenlos, egal ob Sie aus dem Festnetz, mit dem Handy oder einem öffentlichen Telefon anrufen. Sie brauchen keine Ortsvorwahl mehr wählen. Selbst wenn das Handy keinen Empfang Ihres Netzbetreibers hat, falls Sie ein Fremdnetz empfangen, wird dieses im Notruf verwendet. Kein Handy dabei? Auch das Handy der verletzten Person können Sie nutzen, selbst mit PIN-Sperre, denn auf dem PIN-Eingabefeld gibt es immer eine Notruftaste.

Notruf absetzen, aber richtig!

Wichtig ist das möglichst frühe Absetzen des Notrufes, denn umso früher Sie die Hilfskräfte alarmiert haben, desto schneller sind wir auch bei Ihnen.

Ruhe bewahren!

• Verschaffen Sie sich einen kurzen Überblick über die Situation

• Wählen Sie die 112 - sprechen Sie ruhig und deutlich

Die fünf W

Wer meldet sich?

Nennen Sie Ihren Namen und eventuell Ihre Telefonnummer für Rückfragen.

Was ist passiert?

Erklären Sie die Art des Notfalls: Sturz, Verkehrsunfall, Brustschmerzen, Herzinfarkt, Bewusstlosigkeit,...

Wo ist es passiert?

Nennen Sie Ort, Straße und Hausnummer, Besonderheiten wie Apartment, Stockwerk, Hinterhof oder gesonderter Eingang.

Wie viele Verletzte?

Geben Sie die Anzahl der Verletzten bzw. Erkrankten und Betroffenen an. Versuchen Sie die Verletzungen bzw. Krankheiten zu beschreiben.

Warten auf Rückfragen?

Warten Sie, ob die Leistelle Rückfragen hat. Die Leitstelle beendet das Gespräch!

Rettungskräfte einweisen!

Bleiben Sie bei dem Patienten wenn dieser Erste-Hilfe-Maßnahmen benötigt. Falls irgendwie möglich, sollten aber Sie, ein Angehöriger oder Nachbar die Rettungskräfte einweisen.

Folgende Punkte sind zu beachten

• Schalten Sie das Licht an, gerade nachts ist ein hell erleuchtetes Haus schon von weitem gut zu erkennen.

• Öffnen Sie die Haustüre, sodass wir nicht lange von der geschlossenen Tür warten müssen.

• Stellen Sie jemanden an der Straße ab, der die Rettungskräfte in Empfang nimmt. Dies ist gerade bei schwierigen Ortsbedingungen wichtig, wenn die Hofeinfahrt, die Haustür oder der Unfallort nicht direkt an der Straße liegt.

• Machen Sie uns auf sich aufmerksam, wenn wir angekommen sind. Schalten Sie die Warnblinkanlage an, hupen, pfeifen oder rufen Sie uns.

Wir helfen gern, wenn wir Sie finden!

Ein Thema, das uns immer wieder beschäftigt ist das Auffinden der Hausnummer. Schlecht zu lesende Hausnummern, Hecken oder Bäume, die die Hausnummern verdecken, ausgebleichte, verrostete oder zu niedrig angebrachte Schilder verzögern unsere Ankuftszeiten immer wieder. Manchmal entscheiden jedoch nur wenige Minuten den Unterschied zwischen Leben und Tod. Befolgen Sie unsere Tipps, sie sind nicht teuer und können irgendwann einmal von lebenswichtigem Nutzen für Sie oder Ihre Angehörigen sein.

Hausnummer richtig anbringen

Foto: beleuchtete Hausnummer
Foto: richtig angebrachte Hausnummer

• Ihre Hausnummer sollte an der Straßenseite angebracht sein und zwar an der Ecke, die dem Hauseingang am nächsten ist.

• Sie sollte in einer Höhe von 1,50m bis 2,50m sein.

• Sie sollte einen guten Kontrast zur Hintergrundfarbe haben.

• Bringen Sie Ihre Hausnummer an mehreren Stellen an, zum Beispiel am Hoftor und an der Hausecke.

• Die Hausnummer sollte nachts dauerhaft beleuchtet sein.

• Verschaffen Sie sich zuletzt selbst einen Überblick. Schauen Sie sich zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten bewusst Ihre Hausnummer an. Würden Sie diese finden, wenn Sie sie suchen müssten?!